• weiherberg schule
  • weiherberg schule
  • weiherberg schule

Vorweihnachtliche Stimmung an der Weiherbergschule

advent

Über 2000 Besucher beim Adventsbasar

„Ich hoffe, dass ich viel Spaß haben werden“, meinte Robin Zweigart aus der Klasse 3c der Weiherbergschule. Und er wurde nicht enttäuscht. Mit dem zwischenzeitlich traditionellen  Adventsbasar läutete  die Weiherbergschule die Adventszeit ein. 

Ob beim Genuss von Apfelpunsch, bei Kaffee und Kucken, Stockbrot, Bratwurst vom Grill oder vielen kulinarischen Genüssen aus verschiedenen Ländern, überall  gab es strahlende Augen. Vorweihnachtliche Stimmung allerorten. In der festlich geschmückten Schule konnte man spüren, dass das Fest naht. Weihnachtliche  Dekorationen sowie große und kleine Tannenbäume sorgten zusammen mit den Ständen für einen festlichen Anblick – besonders als es dunkel wurde.

„ Viel Arbeit und Vorbereitung steckt in solch einer Veranstaltung. Aber wenn man das hier alles sieht und in die Augen der Kinder blickt, weiß man wofür man es gemacht hat“, so die Sprecherin des Organisationsteam für diesen Adventbasar  Lehrerin Antonia Thomann gerührt. Bei vielen Mitmachangeboten konnten die Kinder ihre Kreativität beweisen. Seifen herstellen, Tassen bemalen, Kerzen verzieren, einer Weihnachtsolympiade  und vielem mehr, den über 2000 Besuchern wurde es bei dem vielfältigen Angebot nirgendwo  langweilig. Begehrt waren die Lose für die reich bestückte Tombola.

Eröffnet wurde der Weihnachtsmarkt von dem Chor der Weiherbergschule unter der Leitung von Christian Busmann. Viel Aufmerksamkeit bekamen die Schüler und Schülerinnen  der Theater-AG mit dem Stück „Hilfe, die Herdmanns kommen“. Für die neu gewählte Elternbeiratsvorsitzende Sandra-Simone Leicht war es der erste Adventsbasar an der Schule, an dem sie teilnahm. „Ich bin begeistert mit welchem Engagement Eltern und Schule diesen Adventsmarkt gestaltet haben.“  Mit Tänze und Trommeln sowie Gedichten, Geschichten und Liedern wurden die zahlreichen Gäste bestens unterhalten. „Der heutige Adventbasar hat wieder einmal eindrucksvoll bewiesen, wie gut das Zusammenspiel der am Schulleben Beteiligten – Schüler und Schülerinnen, Eltern und Lehrkräfte – an der Weiherbergschule funktioniert. Ein großes Dankeschön an alle“ so Schulleiter Jürgen Hecht am Endes des Abends. Auch Robin aus der 3c war zufrieden: „Es war einfach super, jetzt müssten nur noch die Weihnachtsferien beginnen …“


 DSC02665DSC02672DSC02676DSC02680DSC02683DSC02699DSC02728DSC02730DSC02731DSC02738DSC02762DSC02765DSC02767DSC02770DSC02778DSC02779DSC02784DSC02812